Einführung in Datenbanken

Vier wichtige Datenbankmodellen

  1. Netzwerk-DB
    1. UDS (Universal Datenbank System) von Siemens
    2. DMS (Database Management System) von Sperry Univac
  2. Hierarchische DB
    1. LDAP (Lightweight Directory Access Protocol
    2. ADS (Active Direcory Domains Service, MS
    3. eDirecory, Novell
    4. OpenLDAP, Linux
    5. Sun Directory Server
  3. Relationale DB
    1. Oracle DB
    2. MySQL
    3. MariaDB
  4. Objektorientierte DB

Schematischer Aufbau einer Datenbank

datenbankaufbau

Typen des Entity Relationship Models
(ER-Model) als Chen-Diagramm

Typen

„Mitarbeiter arbeitet an Projekt in der Tätigkeit als … und zu … Prozent“

 

chen

Produkt setzt sich zusammen aus Bauteilen, die geliefert werden von Lieferant.“

 

 

Beziehungen in Relationalen Datenbanken

Die eine zu vielen Beziehung

1_n

1 Abteilung besteht aus n Mitarbeitern

 

Die viele zu vielen Beziehung

n_m

n Mitarbeitern arbeiten an m Projekten“

Bei n:m möglich: Beziehungstyp hat Attribut.

Die rekursive Beziehung

1_1

 

Weitere Kardinalitäten:

0, n = 0,1,2,…n

2 = immer genau 2 Entitäten stehen in Beziehung

 

Beziehungstypen Kategorisierung

1:1 -> Typ A

1:n -> Typ B

n:m -> Typ C

 

Chen-Notation

0..1 keins oder eins
1..m eins oder mehrere

 

MC-Notation ist eine mögliche Darstellung
von Kardinalitäten bei IHK Prüfungen… 🙁

1 genau eins
C keins oder eins
M mindestens eins oder mehrere
MC keins oder mehrere

 

 

SQL Datentypen

  • Char, Varchar, Text, LongText
  • Integer
  • Float, Double
  • Decimal
  • BLOB (Große Binärdateien)
  • CLOB (Große Textdateien)
  • Date, Time, Datetime, Timestamp
  • Boolean
    • Boolean hat in einer Datenbank 3 mögliche Zustände:
      TRUE, FALSE, NULL (bzw. unknown)

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar