Praxisdemo VMware vSphere

VMWare_Logo

Bild: vmware.com

    • Installation von VMware vSphere esxi als Hypervisor auf dem Hardware-Server. („VMware vSphere® Hypervisor ist ein kostenloser Bare-Metal-Hypervisor, der Server virtualisiert, so dass Sie Ihre Anwendungen auf weniger Hardware konsolidieren können.” Quelle: vmware.com)
    • Server bekommt eine IP zugewiesen (hier: 10.20.30.1). Wenn man vor dem Server selbst sitzt, kann man nicht viel machen, es fehlt eine grafische Oberfläche.
    • Für den Administrator wird ein virtueller Client auf einem beliebigen Host-Rechner eingerichtet.

  • Auf diesem virtuellen Client wird VMware vSphere installiert, darüber Anmeldung am Server als root bzw. Administrator.
  • Über vSphere erhält man eine grafische Benutzeroberfläche auf dem Server und kann Benutzer, Benutzergruppen und Virtuelle Maschinen auf dem Server einrichten.
  • Erstellen einer VM für Testuser mit IP-Adresse (z.B.10.20.30.2) auf dem Server.
  • Testuser kann sich jetzt von irgendeinem einem anderen Client aus dem Netzwerk ebenfalls mit vSphere auf dem Server einloggen (Zertifikat muss erst heruntergeladen werden und Zusatzpaket installiert, geht aber fast automatisch).
  • Durch die vom Admin vergebenen User-Rechte kann der Testuser nur auf seine eigene VM zugreifen, und nichts am Server ändern.
  • Für jeden Kursteilnehmer wird nun vom Admin ein eigener Benutzer in vSphere angelegt, eine IP im Bereich 10.20.30.0/24 vergeben, je eine VM erstellt, sowie die Userrechte vergeben: Zugriff nur auf seine eigene VM, dafür dort aber Adminrechte.
  • So kann jeder Teilnehmer und der Admin auf dem gleichen Hardwareserver arbeiten und sich per VLAN mit den Anderen austauschen (Bei den VM kann man im Bereich Netzwerk die NAT-Funktionalität einschalten, anstatt einem abgeschotteten Netz).

 

VMware Workstation, Server und vSphere bieten für solche Zwecke mehr Komfort als Oracle VM VirtualBox. VirtualBox eignet sich mehr für die Nutzung im Kleinen, z.B. um privat nebenbei ein Linux- oder anderes Betriebssystem zur Verfügung zu haben, oder um auf eine Sandbox zum Testen von (kritischen) Anwendungen zurückgreifen zu können.

VMware_vSPhere_client

Bild: vmware.com


 

Weitere Links:

http://www.it-administrator.de/themen/virtualisierung/fachartikel/123225.html

[pageview url=“http://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/vmware-esxi-55-free-neue-funktionen-einschraenkungen“ title=“ESXI 5.5 free“ scrolling=“yes“ border=“yes“]

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar